Schauplätze in Wien

Mein Buch ‘Tris­pi­ro-Zurück zu dir’ spielt an eini­gen der schöns­ten Plät­ze von WIEN. Man­che sind sehr bekannt, ande­re blü­hen eher im Ver­bor­ge­nen und man könn­te sie fast als Geheim­tipp bezeich­nen. Sehens­wert sind sie jedoch alle!

So ist zum Bei­spiel die Glo­ri­ette inmit­ten des Schloss­parks von Schön­brunn, der Schau­platz mei­nes Kapi­tels ‘Gold­o­cker’, benannt nach dem typi­schen ‘Schön­brun­ner-Gelb’, mit dem Kai­ser Joseph II. ab den 1780er Jah­ren alle Bau­wer­ke der Öster­reich-Unga­ri­schen Mon­ar­chie und des Hau­ses Habs­burg anstrei­chen ließ. Die Votiv­kir­che mit ihrer typi­schen Fas­sa­de aus Sand­stein wird im gleich­na­mi­gen Kapi­tel ‘Sand’ zum Schau­platz einer Kon­fron­ta­ti­on zwei­er sehr unter­schied­li­cher Cha­rak­te­re, die doch bei­de das Glei­che wol­len. Im Kapi­tel ‘Elfen­bein’ ent­füh­re ich mei­ne Lese­rIn­nen in den Prunk­saal der Öster­rei­chi­schen Natio­nal­bi­blio­thek, der mit sei­nen Mar­mor­säu­len, sowie den rie­si­gen Stel­la­gen voll anti­ker Bücher die pas­sen­de Kulis­se für die Nach­for­schun­gen rund um das geheim­nis­vol­le ‘Tris­pi­ro’ bil­det. In ‘Rese­da’ erwar­tet Sie eine Situa­ti­on, die eben­so mys­tisch ist wie der kel­ti­sche ‘Lebens­baum­kreis Am Him­mel’, wäh­rend sich auf der Stru­del­hofstie­ge im Kapi­tel ‘Indi­go’ zur nächt­li­chen Stun­de eine Annä­he­rung abzeich­net, die schwer­wie­gen­de Ver­än­de­run­gen haben könn­te …

Durch Kli­cken auf das Bild kön­nen Sie es ver­grö­ßern. Mit der Escape-Tas­te kom­men Sie wie­der zurück zur Über­sicht.